Erstellen Sie jetzt schnell und einfach Ihren Heizungscheck komplett digital in unter 20 Minuten!

Mit dem FörderProfi können Sie jetzt komplett digital den gesetzlich geforderten Heizungscheck durchführen.

Um direkt Ihr Ergebnis zu erhalten, benötigen wir lediglich Informationen zu Ihrer verbauten Anlagentechnik. Im Anschluss erstellt ein berechtigter Energieberater Ihr Heizungscheck Protokoll.

My image

In unter 20 Minuten

My image

Mit wenigen Klicks 

selbst erstellt

My image

Nur 109,00€ (inkl. MwSt.)

My image
My image

Erstellen Sie jetzt schnell und einfach Ihren Heizungscheck komplett digital in unter 20 Minuten!

Mit dem FörderProfi können Sie jetzt komplett digital den gesetzlich geforderten Heizungscheck durchführen.

Um direkt Ihr Ergebnis zu erhalten, benötigen wir lediglich Informationen zu Ihrer verbauten Anlagentechnik. Im Anschluss erstellt ein berechtigter Energieberater Ihr Heizungscheck Protokoll.

My image

In unter 20 Minuten

My image

Mit wenigen Klicks 

selbst erstellt

My image

Nur 109,00€ (inkl. MwSt.)

Jetzt von der Partnerschaft zwischen Haus und Grund und Viessmann profitieren und 20€ exklusiv als Haus und Grund Mitglied sparen

Bevor es losgeht noch eine kurze Übersicht zu benötigten Informationen und Unterlagen



Im folgenden Fragebogen werden Sie unter anderem auf technische Fragen zu Ihrer Heizung sowie den Heizkörpern stoßen. Zur Beantwortung ist es hilfreich, wenn Sie folgende Unterlagen zur Hilfe ziehen:



  • Technische Unterlagen zu Ihrer Heizung (Bedienungsanleitung, Rechnung vom Kauf und Einbau, Datenblatt)
  • Technische Details Ihrer Heizung finden Sie auch auf dem Typenschild Ihrer Heizung. Dies kann auf allen Seiten der Heizung verklebt bzw. vernietet sein oder an der Regelung; teilweise auch unter der Heizung bei hängenden Geräten oder auf der Rückseite
  • Das letzte Messprotokoll Ihres Schornsteinfegers oder Heizungsinstallateurs. *
* Bitte prüfen Sie, ob es sich bei dem Messprotokoll um 
- eine "Erstmessung nach §14 Absatz 2 1. BlmSchV"
- eine "Wiederkehrende Messung nach §15 Absatz 3 1. BlmSchV"
- eine "Wiederholungsmessung nach §14 Absatz 5 1. BlmSchV" oder 
- "Wiederholungsmessung nach §15 Absatz 5 1. BlmSchV" handelt.
Nur diese Messungen enthalten alle benötigten Informationen. Sie finden die Art der Prüfung in der Regel oberhalb des Berichts. Sollte Ihnen ein entsprechendes Messprotokoll nicht vorliegen, dann wenden Sie sich bitte an Ihren Schornsteinfeger bzw. Heizungsinstallateur.
1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Der folgende Teil dieses Fragebogens unterteilt sich in diese Abschnitte.

Grunddaten (~ 2min)
Was sind die Grunddaten Ihres Gebäudes?
Heizungsanlage (~ 8min)
Was sind die Ausprägungen Ihrer Heizungsanlage?
Wärmeübergabe (~ 10min)
Wie verläuft die Wärmeübergabe Ihrer Heizungsanlage?
Persönliche Informationen
Wo befindet sich das Gebäude?
1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen


Im folgenden Abschnitt machen Sie bitte Angaben zu dem Gebäude.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Heizen Sie mit Gas?

Der Heizungscheck richtet sich derzeit, entsprechend den Vorgaben der Bundesregierung, ausschließlich an Betreiber von Gasheizungen.


Diese Vorgabe umfasst sowohl den alleinstehenden Betrieb von Gasheizungen als auch alle üblichen Kombinationen von Gasheizungen mit anderen Wärmeeerzeugern zur Beheizung Ihres Gebäude (sogenannten Hybridheizungen). 

My image

Sie qualifizieren sich aktuell nicht für einen Heizungscheck durch den FörderProfi.

Der Heizungscheck ist nur für Gasheizungen verpflichtend.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Befinden sich mehr als 6 Wohneinheiten im Gebäude?

Als Wohneinheit gilt eine abgeschlossene Wohnung (eigener Zugang, Kochgelegenheit, fließend Wasser und Toilette), die zur dauerhaften Wohnnutzung geeignet und dazu bestimmt ist.

My image

Sie qualifizieren sich aktuell nicht für einen Heizungscheck durch den FörderProfi.

Unser Service richtet sich zur Zeit nur an Eigentümer von maximal 6 Wohneinheiten.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Verfügen Sie über Messprotokolle des Schornsteinfegers oder Heizungsinstallateurs?

Das letzte Protokoll der Abgasmessung Ihrer Heizung ist ausreichend.

Das Messprotokoll muss eine der folgenden Prüfungen beinhalten:

Eigenes

Die Information finden Sie in der Regel auf Ihrem Messprotokoll in der oberen rechten Ecke bzw. in der Kopfzeile.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Für die Erstellung des Heizungschecks müssen Messprotokolle des Schornsteinfegers oder Heizungsinstallateurs vorliegen.

Falls Sie über keine entsprechenden Messprotokolle verfügen, fragen Sie einfach bei Ihrem Schornsteinfeger oder Heizungsinstallateur nach.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Wie wird das Gebäude überwiegend genutzt?

Haben Sie ein gemischt genutztes Gebäude, also ein Gebäude dass teilweise zum Wohnen und gewerblich genutzt wird? Dann nehmen Sie als Grundlage den überwiegenden Anteil der Nutzung an Ihrer Grundfläche, d.h. mehr als 50% der Gesamtfläche Ihres Gebäude.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Geben Sie bitte die Grunddaten des Gebäudes an.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Wann wurde das Gebäude erbaut? (Monat/Jahr)


Geben Sie hier das Datum des Bauantrag bzw. der Bauanzeige an.

Bitte geben Sie ein valides Datum an
1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Geben Sie bitte die Grunddaten des Gebäudes an.

Wohnfläche in m²
Bitte beheizte Fläche angeben.
Anzahl Geschosse inkl. Dach und Keller
Bitte Geschosse angeben.
Raumhöhe in cm von Boden bis Decke *
Bitte Raumhöhe in cm angeben
Anzahl Wohneinheiten **
Bitte geben Sie zwischen 1-6 Wohneinheiten an.

* Hat Ihr Gebäude mehrere Geschosse mit unterschiedlichen Raumhöhen? Dann nehmen Sie als Anhaltspunkt einfach die Raumhöhe des Erdgeschoss.


** Als Wohneinheit gilt eine abgeschlossene Wohnung (eigener Zugang, Kochgelegenheit, fließend Wasser und Toilette)

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
x4. Persönliche Informationen

Wurden bereits Sanierungsmaßnahmen an der Gebäudehülle durchgeführt?

z.B. Dämmung der Dachflächen, nachträgliche Dämmung der Außenwände, Austausch der Fenster

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Bitte machen Sie Angaben zur Sanierung des Gebäudes.

Welche Gebäudeteile wurden saniert? (Mehrfachauswahl möglich)

Wann wurde die letzte dieser Maßnahmen ausgeführt?

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Feedback



Im folgenden Abschnitt machen Sie bitte Angaben zu Ihrer Heizungsanlage.

Sollten Sie sich unsicher sein mit Ihren Angaben, dann haben sie immer die Möglichkeit uns am Ende des Fragebogen ein aussagekräftiges Foto zu übermitteln.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Machen Sie bitte Angaben zu Ihrer Heizungsanlage

Sie finden die benötigten Informationen u.a. auf dem Typenschild Ihrer Heizungsanlage sowie dem ERP-Label. Normalerweise befinden sich diese an den Seitenwänden oder am Bedienteil Ihrer Heizungsanlage.

Eigenes
Eigenes
Hersteller der Heizung z.B: Viessmann
Bitte geben Sie den Hersteller der Heizung an
Bezeichnung der Anlage z.B: Vitodens 200-W
Bitte geben Sie die Bezeichnung der Heizung an
Leistung in kW *
Bitte geben Sie Die Leistung der Heizung an
Baujahr der Heizungsanlage
Bitte geben Sie das Baujahr der Heizungsanlage an

* An Ihrer Heizung ist eine Leistungsspanne angegeben (z.B. 4 - 20 kW)? Dann geben Sie hier den Maximalwert ein.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Machen Sie bitte Angaben zu Ihrer Heizungsanlage

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Machen Sie bitte Angaben zu Ihrer Heizungsanlage

In welchem Raum befindet sich die Heizung?
Bitte geben Sie den Raum in dem sich die Heizung befindet an

* Sie sind sich unsicher? Bitte lassen Sie uns ein Foto von der vollständigen Vorderseite sowie von der vollständigen Seite des Heizkessel zukommen.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen


Im folgenden Abschnitt machen Sie bitte Angaben zur Wärmeverteilung Ihrer Heizungsanlage

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Wie wird Ihre Heizungsanlage geregelt?

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Verfügt Ihre Heizungsanlage über eine Zeitsteuerung?

z.B. Nachtabsenkung, Urlaubsmodus, o.ä.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Wurde Ihre Heizungsanlage in den letzten 10 Jahren hydraulisch abgeglichen?

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Ist die Heizungspumpe / Umwälzpumpe geregelt oder ungeregelt?

Geregelte Heizungspumpen haben eine mechanische oder elektronische Möglichkeit zur Regelung der Leistungsstufen bzw. Fördermenge. Sollte Ihre Heizungspumpe keine Verstellmöglichkeit besitzen, dann wählen Sie bitte "Ungeregelt" aus.

Sollte Ihr Heizkessel eine entsprechende Pumpe beinhalten, dann wählen Sie bitte "Im Heizkessel verbaut" aus.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Verfügt Ihre Heizung über eine Zirkulationsleitung?

Ob Sie über eine Zirkulationsleitung verfügen, erkennen Sie relativ einfach an dem Aufbau Ihrer Warmwasserversorgung. Parallel zur Ihrer Warmwasserführung ist in der Regel eine Abzweigung mit einer elektronischen Umwälzpumpe installiert.


Ein weiterer Anhaltspunkt ist die Verfügbarkeit von warmem Wasser nach Betätigung des Wasserhahn. Muss erst kaltes Wasser durchlaufen, verfügen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit über keine Zirkulationsleitung.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Wie sind Ihre Heizleitungen gedämmt?

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Wie heizen Sie in Ihrem Gebäude überwiegend*?

* Wird Ihr Gebäude mit einem Mix aus Heizkörpern und Flächenheizung beheizt? Dann geben Sie den höheren Anteil (d.h. mehr als 50%) hier an.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Wie regulieren Sie Ihre Heizkörper überwiegend?

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Haben Sie ein Einrohrheizsystem?

Sie sind sich unsicher? Lassen Sie uns gern am Ende des Fragebogen ein Foto von einem Ihrer Heizkörper inkl. Verrohrung per Upload zukommen.

Default

Ob in Ihrer Wohnung mit einem Einrohrheizsystem geheizt wird, können Sie am Heizkörper erkennen:

Bei einer Einrohrheizung enden Vorlauf- und Rücklaufleitung immer an einem Strang bzw. an einer gemeinsamen Armatur. 

Bei einer Zweirohrheizung, die nach dem Prinzip der Parallelschaltung aufgebaut ist, gibt es hingegen kein wasserführendes Verbindungselement zwischen Vor- und Rücklauf.

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Sind Ihre Heizkörper zum Teil ungünstig eingebaut oder ist der Regler schlecht erreichbar?

Zum Beispiel hinter Möbeln, Vorhängen oder Verkleidungen?

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Wieviele Heizkörper befinden sich in Ihrem Gebäude?


Geben Sie hier die Anzahl der Heizkörper in Ihrem Gebäude an
Bitte gib eine Antwort an
1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Wie regulieren Sie Ihre Flächenheizung überwiegend?

1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Wieviele Räume werden in Ihrem Gebäude über eine Flächenheizung beheizt?


Geben Sie hier die Anzahl der Räume in Ihrem Gebäude an
Bitte gib eine Antwort an
1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen

Möchten Sie uns noch Angaben zu Besonderheiten machen, die im Fragebogen nicht erfasst wurden?


Please specify an answer
1. Grunddaten
2. Heizungsanlage
3. Wärmeübergabe
4. Persönliche Informationen


Sie haben es geschafft!


Um Ihren Heizungscheck zu erstellen, benötigen wir zuletzt nur noch wenige Angaben zu Ihrer Person